Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Firmenname

Slogan​

Blog

Was ist das Ego?

Posted on March 13, 2018 at 11:38 AM Comments comments (573)
Immer wieder heisst es : Du musst Dein Ego loslassen, überwinden . Aber was genau ist denn überhaupt das Ego? Oft glauben wir das ist der Teil von uns der wünscht und sehnt und einen Willen hat . Und das sollen wir loslassen? Selbstlos durch das Leben gehen? Aber wir sollen doch unser Selbst leben, wir selbst sein. Ja wie denn jetzt ohne diesen Teil von uns? Verwirrend und frustrierend .In die Irre führend oder?
Was wenn mit Ego einfach das gemeint ist was als Programme in uns läuft? Diese Automatismen die wir so oft ,so schnell abspulen.Und die so garnichts mit unserem Wollen, Wünschen und Sehnen gemeinsam hat. 
Das wäre sehr wohl das falsche Selbst,wie das Ego auch genannt wird ,weil es so garnichts mit uns zutun hat .Diese Programme und Automatismen haben meist andere installiert und wir halten sie aufrecht. Sie sind so schnell das wir es oft erst bemerken wenn es vorbei ist. 
Das Ego ist der Teil in Uns der uns einmalig macht ,uns die Richtung zeigt wenn die Wünsche und das Sehnen aus dem Herzen kommen. Dann verbinden das kleine Selbst, das Ego und das grosse Selbst ,das göttliche in uns sich.
Also kein Grund etwas loszuwerden ;-) aber abstellen durch Erkennen das dürfen wir .All die Programme, all das automatische und dann können wir ,wir selber sein.

Fühlst du schon oder kämpfst Du noch?

Posted on February 2, 2018 at 4:12 PM Comments comments (340)
Wie spannend. 
Wir betreten den Raum der Gefühle.Raus aus dem Kopf, dem Verstand,hinein ins Herz. Wir alle sind aufgerufen zu fühlen und dadurch die Energien wieder fliessen zulassen. Denn dafür sind sie da. Gefühle sind Energiefelder ,die wir mit unseren Geschichten die Wir daran hängen und immer wieder erzählen in Form bringen . SIe fest machen und so verhindern das sie sich verändern können. Was der natürliche Lauf wäre. Alles im Leben, das Leben selbst ist Veränderung. Aber wir erzählen Geschichten ,halten die Gefühle fest und glauben das wäre es was wir sind. Und verhindern so zu erleben was wir alles sein können. Wollen eine Persönlichkeit sein, nehmen persönlich und erschaffen damit nur Leid. Wir machen das , nicht die anderen. Gefühle, Energien einfach nur zu fühlen ,ohne Geschichte , befreit, lässt uns wieder mit dem Leben fliessen. Und öffnet den Raum für Veränderungen.

Du und die Anderen

Posted on October 25, 2017 at 2:08 PM Comments comments (392)
Ist eine Erfindung des Verstandes.Seine Aufgabe ist es dir die Illusion der Trennung zu zeigen.Durch Urteile,Glaubenssätze und vergleiche.Der Verstand gehört zum Körper ,zu dieser menschlichen Erfahrung.Ohne Trennung könntest Du dich nicht erkennen.Aber erkennst du dich dadurch oder verlierst dich eher? Verlierst das was Du bist, reines Bewusstsein.Der gesunde Menschenverstand der im Herzen sitzt kann dir diese Frage beantworten. Und wenn Du wissen möchtest wie das funktioniert mit den Vermeintlich Anderen freuen wir uns auf Dich.Schauen mit Dir in diesen Spiegel ,der Dir genau zeigt wie Du unbewusst mit Dir umgehst. Und wir helfen Dir gerne anders mit Dir umzugehen ,so das der Blick in den Spiegel dir genau das zeigt was Du dir wünscht.Deine Grossartigkeit.
Du bist der einzigste in Deiner Welt, alle Macht liegt in Dir.

Mach dich nicht Klein

Posted on February 3, 2017 at 3:27 PM Comments comments (609)
Im moment liegt viel in der Luft.Die Welt ist mitten in der Veränderung.Jede einzelne und unsere gemeinsame. Viele Menschen nehmen diese Schwingungen wahr. Es fühlt sich irgendwie unrund an.Schwer und oft auch schmerzhaft. Wie leicht kann man da denken,es hat damit zutun was direkt vor deiner Nase passiert.Vielleicht etwas in der Familie, dem Beruf, Freunden oder bestimmten Personen? Du nimmst das Gefühl wahr und ordnest es direkt etwa oder jemandem zu.Nimmst es persönlich.
Klar das haben wir gelernt. Und vielleicht versucht du etwas zu verändern.Dich, den anderen, die Situation. Und es gelingt nicht. 
Und wie leicht machen wir uns oder andere dann falsch?
Was ist wenn dir das zeigt wie klein du dich machst? Du denkst du bist in der Welt? 
Die Welt ist in Dir , Du bist viel grösser . Also dehn dich bewusst aus, zu Deiner wahren Grösse .Nimm die Welt in Dir wahr und fühle ihren Schmerz, aber übernimm ihn nicht. Sei mitfühlenden mit der Welt und erkenne Dich für deine Grösse an. Öffene Dein Herz für die Welt,sie braucht es gerade und stell fest wie es leichter wird für Dich ,weil du das alles nicht mehr persönlich nimmst. Und sei bereit für den Wandel. Die Welt in Dir braucht Dich;-)

Ist jetzt die Zeit?

Posted on June 19, 2016 at 10:43 AM Comments comments (983)
Die Natur macht es uns vor;-) Wer würde vermuten das aus dem unscheinbaren Kokon so ein wunderschönes Wesen schlüpft? Wie oft lassen wir uns täuschen vom ersten Eindruck? Wie wenig trauen wir uns den engen Kokon aus übergestülpten Ansichten über uns zu sprengen und zu sein wer wir wirklich sind? Wunderschöne Wesen.
Lust aus deinem Kokon zu schlüpfen? Bereit? Dann komm und es geht los.

Hingabe

Posted on October 3, 2014 at 11:57 AM Comments comments (194)
Interessiert den Regen ,ob wir Ihn wollen?
Nein das ist dem Regen egal.
Nimmt der Regen es persönlich , wenn wir sagen . Scheissregen, mein neues Kleid wird nass?
Nein , der Regen weiss das du nur deine Vorlieben oder Abneigungen kundtust.
Der Regen ist einfach.
Und vielleicht hast du dich über den Regen in dem Moment geärgert?
Und übersiehst dabei, das der Regen dir etwas lebenswichtiges mitbringt! Wasser!
Wie gut das der Regen unbeeindruckt war von deinem Klagen.
Wie oft lehnen wir den Moment ab? Weil er nicht so ist wie wir es wollen?
Und wie oft hatte er ein Geschenk dabei, das wir vielleicht garnicht bemerkt haben?
Keine Angst ;-) es kommt wieder, Geschenke wollen abgegeben werden;-)
Und wir nennen es dann : Problem .
Anstatt zu sagen : wie toll ein Geschenk ist unterwegs und uns freuen, klagen wir und lehnen den Moment ab.
Und somit die einzige Zeit , die wir wirklich habe: Den Moment, Jetzt.
Und damit lehnen wir unser ganzes Leben ab, denn das findet nur Jetzt statt.
Hingabe bedeutet , den Moment so zu lassen wir er erscheint und ihn mit unserem Leben zu füllen, unserem Bewusstsein , unsere Anwesenheit  das was wir sind. Anstatt ihn zu bewerten und zu beurteilen ihn annehmen und leben.
Jetzt;-)

Der Tag erwacht

Posted on September 19, 2013 at 3:07 AM Comments comments (3606)
Der Tag erwacht ich kann ihn fühlen.Noch bin ich garnicht richtig da. Ich öffne dieAugen , muss mich erstmal sortieren.Welcher Tag ist heute, wieviel Uhr genau ist es?. Liegt heute was an, was muss erledigt werden ,woran muss ich denken? 
Die Maschine in mir springt an.Gerade war es noch ein neuer Tag, ganz rein ganz klar und schon sind da Geschichten über diesen Tag in mir. Was kommt da heute alles? Ist das alles angenehm ? Macht das alles Spass? Wie wird das wohl werden? Und es kommen immer mehr Geschichten.
So war das war beim letzten Mal, so wird das sein, das mag ich, das nicht, das ist schön, das doof......
Der Tag ist noch immer ganz frisch und rein und ich habe ihn schon gefüllt, hab ihn im Kopf schon gelebt und es ist noch gar nichts passiert und je nach dem sind auch schon viele Gefühle einmaschiert. Boah das wird unangenehm, der Magen zieht sich zusammen, das wird schön ,das Herz hüpft vor Freude....
Und was ist wenn?.... Es nicht so wird , ganz anders kommt?
Was wäre denn wenn ich alle Geschichten mal weglasse und dem Tag die Möglichkeit gebe sich zu entfalten .
Jeden Moment nehme wie er ist? Ganz frisch und neu ohne Geschichte. Jeder Moment ist einmalig und birgt alle Möglichkeiten ..... ohne Geschichten wie er sein sollte.
Und schon kommt ein neues Gefühl... Freude , ja genau ich lasse den Tag mal machen was er will und handle in jedem neuen Moment so gut wie ich kann.  

Ist das Wahr?

Posted on September 9, 2013 at 1:01 PM Comments comments (348)
Gedanken sind Geschichten die wir uns erzählen. Manche machen gute Gefühle und oft auch unangenehme Gefühle. Alleine dadurch das wir sie für wahr halten. Aber können wir denn absolut wissen das sie wahr sind? 
Lassen Sie sich auf die spannende Überprüfung Ihrer Gedanken ein und erleben SIe sofort wie befreiend es ist die Wahrheit zu finden.

Die Welt

Posted on May 3, 2013 at 12:17 PM Comments comments (316)
ist nicht das was sie scheint. SIe ist das was du daraus machst.
Deine Gedanken über sie ,deine Gefühle zu ihr machen sie zu dem was sie für dich ist.
Ein Schlachtfeld wenn du gegen jeden und alles ankämpfst und ein Paradies wenn du nimmst was kommt in dem Wissen das es keine Fehler sondern nur Erfahrungen gibt. Und deshalb bist du hier, um Erfahrungen zu machen und dadurch zu wachsen. 
Durch unser Urteil und Bewerten nehmen wir uns aber das Wachstum ,da wir verharren im Jammern und Klagen so soll es aber nicht sein.
Es ist aber immer wie es gerade ist. Nicht gut nicht schlecht, es ist einfach. Und dein Weg geht von Erfahrung zu Erfahrung.
Halt nichts fest durch deine Wertung, geh weiter zur nächsten Erfahrung und wachse .

Wo das hinführen soll? Zu dem einzigem Ziel das es gibt:Zu dir selbst.

Wer bin Ich?

Posted on February 23, 2013 at 1:37 PM Comments comments (622)
Wer Bin Ich fragen wir uns irgendwann einmal. Manchmal lassen wir uns vom Alltag wieder einlullen und vergessen sie , aber sie kommt immer wieder mal. 
Fragen wir doch erst einmal : Wer bin ich nicht.
Der Körper? Den habe ich , ich kann ihn wahrnehmen, fühlen ,beeinflussen. 
Ich habe einen Körper, aber das bin ich nicht.
Meine Gedanken? Die kann ich beobachten, anhalten, beeinflussen.
Ich habe Gedanken, aber das bin ich nicht.
Meine Gefühle ? Die kann ich wahrnehmen, beobachten, verdrängen, beeinflussen.
Ich habe Gefühle, aber das bin ich nicht.
Meine Persönlichkeit?
Das wäre mein Ich Gefühl. Ich fühle, ich denke , ich bin?????
Die Persönlichkeit kann verändert werden, Sie ist dynamisch, im Wandel in jeden moment.
Ich habe eine Persönlichkeit , aber das bin ich nicht.
Mein Verstand? Mein ? Was?

Fragen wir doch mal, wer nimmt das alles wahr, wer beobachtet?
Bleibt in all den Jahren unseres Lebens immer gleich? Sie spüren das in sich, sie selbst bleiben immer was sie sind;-)
Das was alles erschaffen hat, die Grundlage allen Lebens und Seins ist:
Reines Bewusstsein, Reines Sein, ewig, unbegrenzt, mit allem verbunden was ist, weil es alles ist, was ist.

Und deshalb alles annehmend, was ist das ist, und deshalb immer gut so , sonst wäre es nicht. Nicht bewertend nur akzeptierend. - Bedingungslose Liebe;-) Manche nennen das Gott ;-) Nennen Sie es wie sie möchten, aber ohne sich getrennt davon zu fühlen. Da ist kein Ich und Du , es ist Eins. Keine Trennung, niemals;-)Das was erschafft ist immer in seiner Schöpfung present.

Das ist das was Sie sind;-)

Nehmen Sie das wieder im Herzen wahr.